Samstag, 19. Dezember 2015

Weihnachtspost versenden


Leute, noch fünf Tage, dann ist Weihnachten. :) Zum Glück sind noch einige Werkstage dazwischen, so dass man ganz beruhigt die letzten Einkäufe erledigen kann und auch noch die ein oder andere Weihnachtskarte versenden kann - mit der Gewissheit, dass die Weihnachtspost ihre Empfänger auch erreicht. Wir haben noch nie, oder wenn dann nur vereinzelt Weihnachtspost versendet. Dieses Jahr soll aber anders sein und die gesamte Familie und all unsere lieben Freunde sollen persönliche Weihnachtspost von uns erhalten. Und die sollte es in sich haben! Mit Stempel, Wasserfarbe und Blanko-Karten gingen wir ans Werk und haben zwei Variationen gebastelt. Zunächst hatten wir mit einem Stempelkissen gearbeitet. Doch es hat sich herausgestellt, dass ein Wassermalfarbkasten auch ganz wunderbare Arbeit leistet und man ganz einfach die gewünschte Farbe selber anmischen kann. Das funktioniert auch 1A mit den Stempelkissen. Dann wird gestempelt: Fast schon eine meditative Arbeit. :)

Also für den Fall, dass ihr auch noch schnell ein paar Karten basteln wollt, dann ran ans Werk. Sofern ihr auch solche Buchstabenstempel besitzt würden wir euch (als schnellere Variante) die Tannenbaum-Karte empfehlen. Die ist verhältnismäßig schnell gebastelt. Wir wünschen euch viel Spaß beim basteln und ein schönes letztes Weihnachtswochenende.



Freitag, 18. Dezember 2015

Christmas Wallpaper

Nur noch eine Woche, dann ist es soweit. Wir müssen euch sagen, es weihnachtet sehr. Damit ihr den Weihnachtsendspurt auch auf eurem Rechner zelebrieren könnt haben wir für die letzte Woche noch einen Weihnachts-Wallpaper vorbereitet. Ob auf der Arbeit, in der Uni oder Zuhause - wir hoffen auch ihr habt Lust auf eine gehörige Portion "Rudolf the Red Nose Reindeer" auf eurem Rechner.
Klickt einfach auf das untere Bild mit Etikett und schon habt ihr unser kleines geometrisches Rentier als Wallpaper heruntergeladen. Wir wünschen euch weiterhin eine schöne Vorweihnachtszeit und viel Spaß mit unserem Christmas Wallpaper.

https://drive.google.com/file/d/0Bz684Rz6PkRyWDE5d3dRRURndVE/view?usp=sharing

Sonntag, 13. Dezember 2015

Sternzeit: Unser Weihnachts-DIY

Hallo zusammen, zwar ist es noch einen Tage hin, dass wir die dritte Kerze auf dem Adventskranz anzünden, trotzdem wünschen wir euch schon jetzt einen wundervollen 3. Advent. Und wir hoffen ihr hattet letzte Woche einen schönen Nikolaustag und ihr konntet einige Süßigkeiten abstauben. Es geht mit großen Schritten auf Weihnachten zu und nach den letzten Weihnachtsmarktbesuchen sind wir nun endlich auch komplett in Weihnachtsstimmung und können Heiligabend kaum noch abwarten. Nun ja, zugegeben: Diese Weihnachtsleidenschaft packt uns stets recht spät und dann ist es auch meistens schon zu spät, um große Dekorationsaktionen und die Wohnung für die letzten zwei Wochen auf den Kopf zu stellen. Doch trotzdem, dieser Weihnachtstristesse in unserer Wohnung mussten wir etwas entgegensetzen. Schnell und effektiv! 
 
Ihr Lieben, als allererste Amtshandlung dreht ihr erstmal eure Lautsprecher auf und lasst die Mariah Carey eine gute Weihnachtsfrau sein und ihren Lieblingssong trällern. Dann seid ihr bestens gerüstet für diesen heißen Weihnachts-DIY-Shit. :) 
Es ist denklich einfach. Alls was ihr neben Mariahs Einstimmung braucht ist halbtransparentes Papier, eine Schere und eine LED-Lichterkette. Unsere Lichterkette haben wir für eine schmale Mark bei Hellweg erstanden. Schaut mal in der Weihnachtsecke vorbei!
Nun geht es los. Wir versuchen den Vorgang mal mit einfachen Worten zu erklären, wobei wir uns ziemlich sicher sind, dass die Bilder euch eher weiterhelfen. Ihr braucht 1 bis 1,5cm breite Papierstreifen. Wir haben halbtransparentes DIN A4 Papier genommen – die Länge ist dabei nicht wichtig. Nun nehmt das Ende eines Streifens und faltet einen „Knoten“ in das Ende, welches ihr im Anschluss flach drückt. Bitte aufpassen, dass das Papier nicht einreist und ihr am Ende eine möglichst gleichmäßige Fünfeck-Form erhaltet. Wichtig: Je ordentlicher am Anfang arbeitet, desto schöner wird der Papierstern. 
Jetzt knickt ihr das kurze Ende um, so dass euer Fünfeck nur noch an einer Seite einen langen Papierstreifen hat.
Diesen Streifen faltet ihr nun um euer Fünfeck. Ihr müsst immer darauf achten, dass der Streifen an der Kante gerade anliegt. Ist der Papierstreifen am Ende angelangt, steckt ihr diesen unter das schon gefaltete Papier. Den letzten Rest des Streifens schneidet ihr ab und klebt es auf das Fünfeck. 
Jetzt noch einmal alle Kanten gut festdrücken. Nun ist euer Daumennagel oder ein dünnes Lineal gefragt: Jetzt müssen nämlich alle Seiten eingedrückt werden. Erst durch dieses Eindrücken erhält der Stern seine plastische Form. Ja, diese Anleitung klingt ein wenig verrückt, aber nach ein paar Probeanläufen hat es auch bei uns wunderbar geklappt. Nun schneidet ihr mit einem Skalpell eine Seite des Sterns an. In dieses Lock steckt ihr die LED-Lampe und fixiert sie mit einem Tupfen Klebstoff. Fertig! 
Wir wünschen euch eine wunderschöne vorweihnachtliche Zeit und viel Spaß beim Nachbasteln,